Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen    OK

Zur Blog Übersicht

OMK #10: Ihre E-Mail Adresse gekonnt einsetzen

von Thomas Altendorfer - 4. August 2015

Sie ist ein kleines Detail im großen Gesamtbild Ihrer online Aktivitäten. Die E-Mail Adresse. So nutzen Sie Ihre E-Mail Adresse(n), um einen besseren Eindruck bei potentiellen und bestehenden Kunden zu hinterlassen.

Viel zu oft sehe ich kleine Unternehmer, die E-Mail Adresse mit Endungen wie gmx.at, gmail.at, aon.at usw. für ihre geschäftliche Kommunikation verwenden. Das geht wirklich gar nicht.

Eine scheinbare Kleinigkeit, aber wie so viele Kleinigkeiten trägt auch diese zum Gesamtbild bei, welches Ihre potentiellen Kunden von Ihnen zeichnen.

Eine gratis E-Mail Adresse kann dazu nichts positives beitragen.

  1. Sie machen damit Werbung für eine andere Firma, statt ihre eigene Domain zu promoten.
  2. Sie zeigen, dass sie das Internet als Verkaufskanal nicht ernst nehmen und/oder nicht verstanden haben
  3. Es erzeugt einen etwas unprofessionellen und angestaubten Eindruck

Der Witz daran ist, dass oft - wenn eine eigene Domain bereits vorhanden ist - gar keine weiteren Kosten für die E-Mail Adresse mit der eigenen Domainendung @ihrfirmenname.at entstehen. Praktisch alle Webhoster haben einige E-Mail Postfächer und oft unlimitierte E-Mail Adressen inkludiert.

Es ist auch kein großer Zeitaufwand notwendig. Woran es scheitert ist die Umsetzung.

Wenn Sie Gmail & Co. so gerne verwenden, können Sie diese E-Mails auch an Gmail weiterleiten.

Zeigen Sie Persönlichkeit

Mit der Wahl Ihrer E-Mail Adressen können Sie Ihren potentiellen Kunden einiges über sich mitteilen, wenn Sie etwas originell werden. Natürlich muss das auch immer zu Ihrer Corporate Identity passen.

Einige Beispiele:

Eine E-Mail Adresse wie hallo@ihrfirmenname.at erzeugt eine andere Wirkung als office@ihrfirmenname.at. hallo als E-Mail Adresse sagt über sie, dass sie ein junges, lockeres, kleineres Unternehmen sind, das gerne mit seinen Kunden in Kontakt tritt.

Die Standard E-Mail Adresse hingegen wirkt weniger kontaktfreudig, weniger einladend. Man erwartet, dass eine E-Mail an diese Adresse bei einer Sekretärin landet und nur wenn es ganz wichtig ist, an den Chef weitergeleitet wird.

Bei kleinen Unternehmen und besonders bei Ein-Personen-Unternehmen finde ich auch die E-Mail Adresse mit Ihrem Namen wichtig. Ich verwende auf dieser Website hauptsächlich thomas@atomproductions.at als Kontaktadresse und unterstreiche damit, dass mir der direkte, persönliche Kontakt zu meinen Kunden ein besonderes Anliegen ist.

Ein EPU, das nur über eine office@ihrfirmenname.at Adresse kommuniziert wirkt für mich persönlich etwas seltsam.

Mehrere Adressen für unterschiedliche Themen

Selbst wenn Sie ein Ein-Personen-Unternehmer sind, können Sie mehrere E-Mail Adressen für unterschiedliche Themen einrichten.

Haben Sie ein Produkt oder ein Service, zu dem ihre Käufer häufig Fragen haben, könnten Sie die Adresse fragen@ihrfirmenname.at oder support@ihrfirmenname.at einrichten und auf der Website als Kontaktadresse für diese Art von Anfragen angeben. Damit signalisieren Sie, dass Ihnen die Fragen ihrer Kunden ab Herzen liegen und sie diese gerne beantworten.

Mit mehreren Adressen können Sie sympathisch etwas Größe zeigen, auch wenn Sie vielleicht ein Einzelkämpfer sind.

E-Mail Adressen für Kampagnen

Wenn Sie eine Online Kampagne planen, könnte auch eine eigene E-Mail Adresse dafür angelegt werden. Beispielsweise sommergewinnspiel@ihrfirmenname.at.

Ein Zusatznutzen von einer eigenen E-Mail Adresse für eine Online Kampagne ist, dass Sie auf einen Blick im Mailprogramm sehen können, wieviele Kontakte Sie durch diese Kampagne gewonnen haben.

Fazit

Unterschätzen Sie niemals die Macht Ihrer E-Mail Adresse.

Die Verwendung der eigenen Domain ist Pflicht. Die office@ Adresse sollte wohl jedes Unternehmen eingerichtet habe, weil es so etwas wie ein Standard geworden ist und es auch sein kann, dass jemand auf gut Glück an diese Adresse sendet.

Darüber hinaus gibt es viele gute Gründe, kreativ zu werden und mehrere sprechende Adressen einzurichten.

Mehr vom Online Marketing Klartext:

Bleiben Sie doch noch etwas. Hier finden Sie mehr interessante Inhalte, die auch Ihr Business weiterbringen können.

OMK1: Warum Sie mit Ihrer Website keinen Erfolg haben.
OMK2: Wie Sie Ihre Ziele online erreichen.
OMK3: Warum Sie keine Besucher auf Ihrer Website haben.
OMK7: Mehr erreichen durch richtig eingesetzte Webanalyse
OMK10: Ihre E-Mail Adresse gekonnt einsetzen

Facebook

Folgen Sie mir auf Facebook! So bekommen Sie immer alle Neuigkeiten von atomproductions.

Social :-)