Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen    OK

Zur Blog Übersicht

OMK #11: Was Sie von aquariumeinrichten.com lernen können.

von Thomas Altendorfer - 12. August 2015

Meine eigenen Website Projekte sind für mich eine unglaublich wertvolle Spielwiese, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. In diesem Online Marketing Klartext Artikel erzähle ich Ihnen, was ich dabei gelernt habe und warum Sie als Unternehmer etwas Ähnliches machen sollten.

Für mich ist es schon seit dem Jahr 2010 ziemlich erstaunlich, dass so wenige Unternehmen die Zeichen der Zeit erkennen. Ich verstehe es bis heute nicht. 2010 habe ich aquariumeinrichten.com gelaunched - damals mit einer Hand voll Besucher am Tag, heute kratze ich an manchen Tagen die 1000er Marke.

Ein halbes Jahr später habe ich besserfotografieren.com gestartet und weitere, kleinere Versuchsprojekte folgten. In diesem Artikel konzentriere ich mich auf aquariumeinrichten.com (AE).

Das größte Learning aus bisher 5 Jahren mit eigenen Website Projekten: Content Marketing funktioniert ausgezeichnet. Nichts anderes als Content Marketing mache ich mit meinen Websites, allerdings vermarkte ich keine eigenen Produkte.

Schon damals habe ich zu meinen Freunden gesagt: „Wenn ich ein Unternehmer in dieser Branche wäre, würde ich genau so eine Website machen oder aquariumeinrichten.com kaufen.“

Warum?

Der konkrete Nutzen eines Blogs für Unternehmer

Mehr Online-Reichweite

Suchmaschinen lieben umfangreiche Inhalte. Wenn sie viel zu Ihrem Thema schreiben, werden sie zu mehr Suchbegriffen weiter vorne gefunden. Das bringt mehr Besucher auf Ihre Website, ohne einen Cent dafür bezahlen zu müssen.

Diese Besucher finden in Ihrem umfangreichen, inhaltlichen Angebot genau das, was sie brauchen und bleiben bei Ihnen hängen, werden im besten Fall ein Kunde.

Wenn Sie nur auf bezahlte Besucher setzen, ist die Wahrscheinlichkeit viel geringer, dass diese Besucher auf einer inhaltlich eher überschaubaren Website genau das finden, wonach sie eigentlich suchen.

Gute Inhalte, die nicht nur Werbung sind, sondern einen Mehrwert bieten, haben deutlich bessere Chancen in den sozialen Netzwerken geteilt zu werden. Andere Blogs erwähnen Ihren Blog, in Foren werden Links auf Ihre Seiten gepostet. Freiwillig und ohne, dass sie einen Finger rühren müssen. Diese Links bringen mehr Besucher auf Ihre Seite und Google sieht sie als Signal, dass Ihre Website eine Autorität in Ihrem Bereich ist. So werden sie in den Suchergebnissen weiter nach oben gereiht und bekommen mehr Besucher.

All das ist bei AE Realität. Ich habe eine große Zahl an Links auf meine Seite, weil meine Inhalte tagtäglich Aquarianern helfen, mehr Freude mit Ihrem Hobby zu haben.

Auch wenn Sie selbst in den sozialen Medien aktiv sein wollen, ist es eine gute Basis, wenn Sie auch tolle Inhalte haben, auf die Sie verweisen können.

Ihre Websitebesucher haben großen Nutzen durch die auf sie zugeschnittenen Inhalte. Daher kehren sie auch gerne wieder auf die Website zurück, wenn sie eine neue Frage haben. Wie oft würde ein Hobbyaquarianer eine Unternehmenswebsite besuchen, auf der sie oder er außer Produktfotos mit sehr kurzer Beschreibung nichts findet?

Win-Win für Sie und Ihre Kunden

Der Nutzen, den die Website Besucher durch umfangreiche Inhalte zum Thema haben, ist nicht einseitig. Auch Sie als Unternehmer profitieren.

Wenn Ihre Informationen für potentielle Kunden hilfreich sind, haben Sie einen positiven Eindruck hinterlassen. Diese Menschen werden sich Ihre Website bookmarken oder vielleicht sogar Freunden davon erzählen. Wenn es um eine Kaufentscheidung geht, sind Sie mit Pluspunkten im Rennen.

Sie gewinnen an Bekanntheit und Beliebtheit. Sie werden als Autorität und Experte in Ihrer Branche gesehen. Ich bekomme beispielsweise eine große Zahl an E-Mails und Nachrichten mit Fragen zum Thema Aquaristik.

Das Bloggen kann Ihnen helfen, Ihre Kunden besser zu verstehen. Beispielsweise in den Analysedaten Ihrer Website, aber auch durch Online Kontakte mit Interessenten.

Wenn Sie ein Produkt haben und darüber Bloggen, beschäftigen Sie sich intensiv mit Ihrem Produkt aus der Sicht Ihrer Kunden. Vielleicht finden Sie dabei die winzige Kleinigkeit, die Ihr Produkt viel besser macht, als das Produkt Ihrer Konkurrenz.

Wo und wie starten?

Wenn Sie im Internet etwas zum Thema „einen Blog starten“ recherchieren, wird oft alles als sehr einfach dargestellt. Sie können Ihren Blog in 1 Stunde online haben. Das finde ich nicht ganz richtig. Eine Website mit minimalem Design und einem ersten Artikel online stellen - ok.

Realistisch gesehen braucht es einiges an Wissen und Zeit um einen Unternehmensblog zu starten, der auch tatsächlich etwas bringt. Vor allem in kleineren Unternehmen ist es schwierig, das dafür notwendige Know-how aufzubauen und die Zeit dafür zu finden, den Unternehmensblog strategisch zum Erfolg zu führen.

Genau hier kommt atomproductions ins Spiel. Ich kann Sie von Beginn an bei Ihrem Content Marketing Projekt beraten.

Mehr vom Online Marketing Klartext:

Bleiben Sie doch noch etwas. Hier finden Sie mehr interessante Inhalte, die auch Ihr Business weiterbringen können.

OMK1: Warum Sie mit Ihrer Website keinen Erfolg haben.
OMK2: Wie Sie Ihre Ziele online erreichen.
OMK3: Warum Sie keine Besucher auf Ihrer Website haben.
OMK7: Mehr erreichen durch richtig eingesetzte Webanalyse
OMK10: Ihre E-Mail Adresse gekonnt einsetzen

Facebook

Folgen Sie mir auf Facebook! So bekommen Sie immer alle Neuigkeiten von atomproductions.

Social :-)